Startseite
  zurück
     
     
     
     
     
     
     
     
                           
»Es ist normal,
verschieden zu sein«
(Richard von Weizäcker)


Barmer fördert Körperbehindertenverein

3000 Euro gehen an das Rollstuhltanz-Projekt des Vereins.


Die Rollstuhltanz-Gruppe und die Begleitpersonen freuen sich zusammen mit dem Vereinsvorsitzenden des Körperbehindertenvereins Dieter Hebel (Mitte links) und Kai Narr (Mitte rechts) von der Barmer über die Unterstützung für das Projekt. Foto: privat

Der Körperbehindertenverein Ostwürttemberg hat von der Barmer 3000 Euro im Rahmen der Selbsthilfeförderung erhalten. Mit dem Geld wird das Rollstuhltanz-Projekt des Vereins unterstützt. Einmal im Monat treffen sich Rollstuhlfahrer, deren Begleitpersonen und Interessierte in der Neuen Tanzschule ADTV in Aalen.

„Dieses Engagement des Körperbehindertenvereins Ostwürttemberg wollen wir mit unserer Förderung würdigen und unterstützen“, sagt Kai Nar, Regionalgeschäftsführer der Barmer bei der Spendenübergabe in Aalen dazu.

Schwäbische Post